Ladeanimation
×

West Coast Swing

Ein Paartanz voller Dynamik



West Coast Swing – Ein Tanz für Körper und Seele

Der West Coast Swing ist keinem musikalischen Genre zuzuzählen. Ob Blues, Pop, Rock, Swing oder Discomusik, jede Musikrichtung ist zum Tanzen des West Coast Swing geeignet. Der Tanzstil beschreibt eine moderne Variante des Swing und hat keine festgelegten Schrittfolgen. Jeder kann sich individuell ausdrücken, denn es wird viel improvisiert. Die Bewegungen der einzelnen Tanzelemente sind harmonisch und fließend. Beim West Coast Swing gleiten alle Tanzpaare leichtfüßig über das Parkett. Der lässige Tanzstil lässt jedes Tänzerherz höherschlagen und macht von Anfang an Spaß. Er bietet viele Ausdrucksmöglichkeiten. Du kannst den West Coast Swing leidenschaftlich, ausgelassen, verspielt oder auch elegant tanzen. Selbst wenn du die ganze Nacht durchtanzt, ermüdest du nicht. Die einzelnen Schrittkombinationen und Drehfiguren variieren je nach Rhythmus. Der Tanzstil verändert sich beim wechselhaften Führen und Folgen der Tanzpartner. Du kannst jederzeit eigene Elemente in den Tanz einbringen.

Let´s swing!

Wie der Name schon andeutet, entstand der Tanzstil des West Coast Swing an der Westküste der USA. Er verbreitete sich dort in den 1940er Jahren und wurde zur Live-Musik getanzt. Seine Tanzelemente stammen ursprünglich aus dem Lindy Hop, Jazz und Swing. Der Tanz gelangte später nach Europa und wurde zu einem der beliebtesten Gesellschaftstänze. Er passt sich immer dem jeweiligen Musikgeschmack an. Der Tanz benötigt nicht viel Tanzfläche und wurde früher in kleinen Lokalen getanzt. Der Stil des West Coast Swing ist ungewöhnlich, denn seine Schritte werden in einer geraden Linie ausgeführt. Er besteht aus unzähligen Drehungen und Figuren. Jedes Paar tanzt seinen eigenen Stil. Es bleibt den Tänzern selbst überlassen, welche Kombinationen und Schritte sie einbauen. Der West Coast Swing ist schnell zu erlernen und ermöglicht schon Anfängern auf dem Tanzparkett eine gute Figur zu machen.

Anzeige

West Coast Swing liegt heute im Trend

West Coast Swing ist ein Paartanz voller Dynamik. Richtig populär wurde er erst vor wenigen Jahren in Deutschland und findet heute viele neue Anhänger. Getanzt wird er mittlerweile auch zu aktuellen Hits. Ungewöhnlich ist, dass bei diesem eindrucksvollen Tanz die Partner ständig wechseln. Zahlreiche Tanzworkshops und Veranstaltungen geben dir die Möglichkeit West Coast Swing zu tanzen. Du darfst allein hingehen oder mit Partner. Das Internet informiert dich über Tanzveranstaltungen in deiner Stadt. Viele Tanzschulen bieten den West Coast Swing in ihrem Kursprogramm an. Du kannst nebenbei auch Tanzpartys besuchen und deine Kenntnisse vertiefen. So lernst du neue Menschen kennen, die deine Interessen teilen und ebenfalls leidenschaftlich gerne tanzen. Wichtig ist ein professioneller Unterricht mit begeisterungsfähigen Lehrern. Du bist in netter Gesellschaft und hast sympathische Mittänzer. Willst du nicht ohne Tanzpartner einen Kurs besuchen, so registriere dich bei uns kostenlos. Du kommst mit Menschen in Kontakt, die ebenfalls einen festen Tanzpartner suchen. Tanzwütige gibt es sicher auch in deiner Stadt!

Anzeige

Ok

×
×
×

Ja gerne ! Nein danke

×

Ok

×
×
×

Ja gerne ! Nein danke

×